Hagebuttenpulver hilfreich bei Arthrose

Seit 2003 belegen immer mehr Studien, dass Hagebuttenpulver aus den getrockneten Früchten der Rose eine gute Wirkung bei Beschwerden durch Arthrose hat. Die entzündungshemmende Wirkung sorgt für bessere Beweglichkeit und Reduzierung der Schmerzmittel. Die Einnahme kann in Form von Pulver, Kapseln oder Trinkampullen erfolgen.

Arthrose ist die häufigste Gelenkerkrankung. Die genauen Ursachen der Erkrankung sind bis heute nicht geklärt. Fest steht, dass durch Abnutzung des Gelenkknorpels, der für die Gleitfähigkeit im Gelenk zuständig ist, Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und Steifheit entstehen. Regelmäßige Einnahme von Schmerzmitteln ist somit die Folge und am Ende bleibt schlimmstenfalls nur ein künstliches Gelenk. Grundsätzlich können alle Gelenke betroffen sind, am häufigsten ist jedoch die Kniegelenksarthrose, die Hüftgelenksarthrose und die Arthrose der Fingergelenke.

Die Früchte der Heckenrose, auch Hundsrose genannt (Rosa canina), versprechen jetzt Hilfe. Bisher verdankte die Hagebutte ihren guten Ruf vornehmlich dem hohen Vitamin C-Gehalt, der sogar den einer Zitrone um ein Vielfaches übertrifft.

2003 wurde von dänischen Forschern der Stoff Galaktolipid entdeckt, dem eine entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben wird, die schon nach 1-2 Wochen regelmäßiger Einnahme eine positive Wirkung erkennen ließ. Professor Stefan N. Willich von der Charité in Berlin hat mit seinem Team 2007 zwei skandinavische Studien mit dem Hagebuttenpulver analysiert. Als Ergebnis zeigte sich ein Rückgang der Gelenksentzündung und somit eine bessere Beweglichkeit, wodurch weniger Schmerzmittel benötigt wurden.

Wie kann man Hagebuttenpulver in seine Ernährung einbauen?

Das Pulver kann problemlos in das Frühstücksmüsli oder in Smoothies eingerührt werden. Auch Joghurt und Quarkspeisen eignen sich hervorragend. Puristen können das Pulver auch einfach mit einem Glas Wasser zu sich nehmen.

Das Pulver lässt sich auch selbst herstellen. Wer sich dafür interessiert: Hier gibt es eine Anleitung zur Herstellung von Hagebuttenpulver.

Hinweis
Es ist wichtig zu wissen, dass Galaktolipid hitzempfindlich ist und nur bis maximal 40° C seine Wirksamkeit behält. Hagebuttentee hat daher keine Wirkung auf Arthrose. Das Hagebuttenpulver sollte immer nur lauwarmen Getränken beigefügt werden, damit es seine volle Wirkung behält.

Der Ernährungsexperte und Nährstoffberater für Profisportler Dr. Wolfgang Feil führt auch das Hagebuttenpulver als einen seiner Arthrose-Joker auf. Sein Tipp: Jeden Tag ganz einfach 3 Hagebutten-Teebeutel in Joghurt einstreuen über Nacht im Kühlschrank lagern und am anderen Tag essen. Wer mehr investieren möchte, greift zu Litozin®, dem Hagebuttenpulver zu dem mehrere Wirksamkeitsstudien vorliegen oder zu LitoFlex. Auch mit Hagebuttenpulver gefüllten Kapseln und Trinkfläschchen stehen zur Verfügung.

Litozin Hagebuttenpulver 130 g
  • Menge: 130g
  • Nahrungsergänzungsmittel mit Hagebutte
  • verbessern das Immunsystem
LITOFLEX HAGEBUTTE GOPO Pulver 300 g - Hagebuttenpulver für bewegliche Gelenke
  • LitoFlex Das einzige Hagebuttenpulver auf dem Markt:
  • mit eigener placebokontrollierter Forschung und mit patentiertem Verarbeitungsprozess.
  • mit Rosa-Canina - Lito° Beeren.

Und wieder einmal schenkt uns die Rose etwas Wertvolles! Die Erkenntnisse inzwischen zahlreicher wissenschaftlicher Studien machen Mut, Hagebuttenpulver auf jeden Fall über mehrere Wochen auszuprobieren, bevor man sich zum Beispiel für eine Operation entscheidet. Da keine Nebenwirkungen durch die Einnahme von Hagebuttenpulver bekannt sind, eignet es sich auch, um vorbeugend etwas gegen die Abnutzung des Gelenkknorpels zu tun.

Arthrose-Lüge

Amazon-Werbung

Was kann man bei Arthrose selbst tun?

Wer mehr darüber wissen möchte, was man bei Arthrose außer Hagebuttenpulver selbst noch tun kann, dem sei das Buch der bekannten Schmerzspezialisten Dr. med. Petra Bracht und Roland Liebscher-Bracht „Die Arthrose-Lüge: Warum die meisten Menschen völlig umsonst leiden – und was Sie dagegen tun können“ empfohlen.
Ein Selbsthilfe- und Regenerationsprogramm.